Ringo

Lose Wurst mit Sauerkraut

Lose Wurst

Heute war es soweit. Pünktlich zur Veröffentlichung dieses Blog preiste unserer Essenlieferant mal wieder die Lose Wurst als Tagesgericht an. Da fackel ich natürlich nicht lange und greife beherzt zu. Das Ergebnis könnt ihr nun oben bewundern.

Die Fakten:

  • Lose Wurst
  • Kartoffeln
  • Sauerkraut
  • Hasenköddel Piment

Preis: 3,00 Euro

9 Kommentare zu “Lose Wurst mit Sauerkraut”

  1. Kolleginam 11.03.2008 um 14:56

    Das könnten aber auch Wachholderbeeren sein, die sich da im Sauerkraut tummeln.

    Hey, ich bin der erste Kommentator! ;-)

  2. Patrik Eldanoam 11.03.2008 um 17:06

    Oh ja.. eins der tollsten Essen überhaupt. Bin dabei! Tolle Seite.

    MFG PE

  3. derdiedasicham 12.03.2008 um 20:52

    Hey,
    also ob da nun Wachholderbeeren sind oder nicht, das Essen sieht einfach aus wie schonmal irgendwo zur Verdauung auf Probe gewesen… ist die Pampe wenigstens vegan? Sonst rühr ich das wegen Kotzgefahr lieber nicht an, gut dass die Beilagen schön getrennt davon sind, so kann man die wenigstens retten…

  4. […] länger ich das Bild über diesem Text betrachte, desto mehr Ähnlichkeiten zur Losen Wurst entdecke ich in der braunen und sicherlich mit reichlich Liebe zubereiteten Soße meines heutigen […]

  5. saibotam 04.09.2008 um 19:57

    sauerkraut? waren da schon mal die Ratten drann? Und das andere? _Ist das die Wurst?_ Siehtn aus wie Spachtelmasse….
    lol

  6. ruehliam 04.10.2008 um 09:11

    hiho,

    erstmal glückwunsch zu der site. darauf hat die welt gewartet.

    ich muß schon sagen, daß ich selten was ekelerregenderes gesehen habe als diese lose wurst. da kommen erinnerungen „hoch“ aus meiner zeit als rettungssani und den inhalten von nierenschalen, die wir alkoholleichen bei volksfesten unter die nase hielten.

    was ich so schön finde: es gibt garantiert niemanden, der das rezept für „lose wurst“ ernsthaft wissen will – geschweige denn die zutatenliste. im gegenteil! im knast vorgesetzt würde das „gericht“ hier das gericht veranlassen, einer beschwerde stattzugeben. wirklich ein einmaliger knüller und für sich schon einen blog wert!

    rühli

  7. Ringoam 06.10.2008 um 11:34

    Danke für dein … äh… Lob. ;-)

  8. krissiam 16.05.2010 um 20:20

    Ich sag Euch…die Lose Wurst schmeckt oberlecker….wenn sie gut gewürzt ist. Ist eigentlich eingedicktes Schweineblut. Seit Kindheit mein Lieblingsessen. In meiner Region sagt man dazu „TOTE OMA“ :-)))

  9. Edgaram 27.05.2012 um 14:07

    Einfach lecker .

    Neben der Rostbratwurst auch ein Thüringer Klassiker

    Weiter Synonyme: Grützwurscht; Tiegelwurst

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben