Ringo

Radiergummi Spartipp

Radiergummi Spartipp

Hier noch ein toller Spartipp, erfunden von meiner Mitarbeiterin (des Monats). Sie bettelt schon seit Monaten nach einem Radiergummi und ich habe meistens andere Dinge im Kopf, als ihr einen Radiergummi zu besorgen. Wer nutzt heutzutage überhaupt noch Bleistifte? Jedenfalls hat Sie sich frei nach Otto Waalkes „…oh, so ein Gummi kann ich gerade gut gebrauchen…“ (Otto – Der Außerfriesische) diese alternative Lösung einfallen lassen. Den Do-it-yourself-Radiergummi!

6 Kommentare zu “Radiergummi Spartipp”

  1. Heikeeeam 01.07.2008 um 07:52

    Du hältst deine Mitarbeiter aber an einer kurzen Leine. Also einen Radiergummi bekomme ich schon wenn ich will. Bin aber sowieso für den Einkauf verantwortlich und habe auch die Kasse über *gg*

  2. Ringoam 01.07.2008 um 10:38

    Seit gestern hat sie ja auch einen. Ich kauf halt so selten Büromaterial und wenn, dann denke ich nicht an so banale Dinge…aber nun haben wir’s ja endlich (an)geschaft.

  3. Heikeeeam 01.07.2008 um 14:38

    Schön, da wird sich die Dame aber freuen :)))

  4. Kolleginam 02.07.2008 um 07:28

    Ich freu mich ja auch riesig!

  5. Brittam 11.07.2008 um 12:56

    Ich benutze Bleistifte sehr gerne. Und ich habe stets mehrere Radiergummis im Einsatz: Für jeden Untergrund und jede Bleistifthärte einen anderen. So einen schönen blutwurstfarbenen werde ich mir jetzt auch noch basteln. Danke für den Tipp!!!

  6. Ringoam 11.07.2008 um 13:03

    Ha, finde ich ja lustig. Diesen Stein hat sie sich aufgehoben, weil er so schön nach Blutwurst aussieht. Toll, dass das auch andere erkennen… :-D

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben