Archiv für das Tag 'Bouletten'

3 dicke Bouletten mit Bratkartoffeln

Ja, ja…ich weiß…hier gibt’s nüschts mehr zu lesen. Aber die letzten 30 Tage waren wirklich voll mit Terminen. Und zwischendurch muss ich dann liegengebliebenes  aufarbeiten. Mein gebloggtes Mittagessen steht da leider etwas hinten an. Dabei gab es doch eigentlich soviel Bloggenswertes. Zum Beispiel das noble und extrem teure Essen im Tulip Inn Düsseldorf oder auch mein Lose-Wurst Wunschessen von Lieferant Nr. 1…

Na ja, ich hoffe ich bekomm das hier nochmal in extra Beiträgen auf die Reihe.

Die Bratkartoffeln da oben, die gab es jedenfalls heute. Eigentlich hatte ich die ganze Woche das Standard-Essen bei Lieferant Nr. 1 bestellt. Gestern fiel mir dann auf, dass es heute Schlemmerfilet mit Zitronensoße geben sollte. Das ist bei diesem Lieferanten aber leider überhaupt nicht genießbar. Also hab ich prompt angerufen und meine Bestellung gegen wirklich leckere Bratkartoffeln und 3 dicke Bouletten eingetauscht. Nur etwas Ketchup hat mir gefehlt. Ist sonst so trocken.

Die Fakten:

  • Bratkartoffeln
  • 3 Bouletten
  • sonst nix

Preis: stabile 3,- Euro

Gleich mache ich mich auf nach Berlin, zum Partnerpokal. Dort darf ich dann den ganzen Tag Kart fahren und werde sicher noch besser speisen, als ich es heute bisher getan habe. 😉

Bleibt also wieder Arbeit liegen… 🙁

Bouletten mit Mischgemüse

…hieß es gestern. Die Portion war riesig und hätte sicher auch für 2 Personen gereicht. Die Bouletten waren etwas blass, aber sehr gut gewürzt.  Einfach aber gut, so lässt sich dieses Ensamble vielleicht zusammenfassen.

Nur der Teller war unter aller Sau. Leicht eingerissen, ein Griff fehlte und unten links ist auch schon ein Stück abgeplatzt. Wird Zeit, dass den mal jemand aussortiert.

Die Fakten:

  • viele Kartoffeln
  • zwei blasse aber gut gewürzte Bouletten
  • Mischgemüse
  • ein kaputter Teller

Preis: stabile 3,- Euro

Bouletten, Rotkohl und Kartoffeln

Bouletten, Rotkohl und Kartoffeln, das hatte ich gestern auf dem Teller. War etwas in Zeitnot, darum erst jetzt der Beitrag dazu. Auch an dem Essen gab es erfreulicher Weise nichts auszusetzen. Nur der Rotkohl schmeckt mir noch immer nicht so richtig. Dessen Geruch löst in mir immer Assoziation zum Abwaschen aus…

Die Fakten:

  • zwei gute Bouletten
  • ausreichend Kartoffeln
  • Spülmittel-Rotkohl

Preis: stabile 3,- Euro