Archiv für das Tag 'Püree'

Letscho-Steak und Püree

Willkommen zu einer neuen Episode „Essen auf Rädern“! Gestern gab es Reste vom Wochenende, darum erst heute wieder ein Post.

Wenn es rein um den Unterhaltungswert gehen würde, müsste ich unbedingt bei meiner ersten Lieferantin bleiben. Denn die ist jede Woche für mindestens einen kleinen Schmunzler gut: Als bekennender Kartoffelbrei-Fan, musste ich heute nämlich wieder unbedingt bei ihr bestellen! Gab es doch ein wirklich gutes Steak, leckere Letscho-Soße und einen köstlichen Klacks Kartoffelbrei. Obwohl, eigentlich gab es das alles sogar zweimal. Als ich meine Lieferantin darauf hinweisen wollte, dass ich nur ein Gericht bestellt hatte, klärte sie mich sofort auf: Keine Angst, alles korrekt so! Das sind kleine Portionen, darum gibt es heute zwei Teller. Sie bezahlen trotzdem nur ein Essen.

Tjoa, na wenn das so ist. Da habe ich natürlich nichts dagegen. Leider waren die einzelnen Portionen aber doch recht üppig und ich habe die zweite nicht geschafft. Und nun? Was mach ich jetzt damit? Soll ich die hier verlosen? Vielleicht für Afrika spenden?

Nee, nee…das bringt natürlich nix. Ich hab gleich Feierabend, dann wandert das Essen in meinen Kühlschrank und kommt zum Abendbrot wieder zum Einsatz… Smileys

Ringo

Wo war mein Zwiebelfett?

Geflügelleber mit Püree und Zwiebelfett

Hier mein Essen von gestern, Dienstag. Hatte mich schon drauf gefreut, denn Kartoffelbrei: I Love it! Aber kaum schwebt man auf Wolke 7, schlägt einen das Leben auch schon wieder mit einem dicken Knüppel nieder. Wo war mein Zwiebelfett? Würg, werden einige Leser jetzt sicher denken, aber hey, seid doch mal ehrlich, nur mit reichlich Zwiebelfett wird dieses Gericht perfekt!

Beim letzten Mal, als dieses Menü meinen Schreibtisch besudelte, hatte ich so viel Fett, ich hätte eine Friteuse befüllen können. Und gestern? Nix! So war das ganze natürlich reichlich trocken..

Die Fakten:

  • ein dicker Klaks Kartoffelbrei
  • reichlich Zwiebeln (ohne Fett)
  • reichlich Geflügeleber

Preis: stabile 3,- Euro

Paprika Hähnchenspieß mit Rahmsoße und Püree

Auch wenn die Farbe der Soße etwas abschreckend wirkt, zählt auch dieses Gericht zu meinen Favoriten. Bin halt ein Fan von Kartoffelbrei. Alles andere war auch sehr gut.

Für mein unvollständiges Menü vom letzten Freitag, musste ich übrigens nichts bezahlen. Habe ich heute nochmal ausdrücklich mitgeteilt bekommen. ;-)

Die Fakten:

  •  ein kräftiger Klacks Kartoffelbrei/Püree
  • zwei leckere Paprika-Hähnchenspieße
  • Rahmsoße mit Paprika (übrigens äußerst rahmig, ein Becher Sahne mit etwas Paprikasoße)

Preis: stabile 3,- Euro