Archiv für das Tag 'gurkensalat'

Seelachs Norwegische Art mit Speckpüree

Und das brachte mir Lieferant Numero 3 dann am letzten Mittwoch ins Büro. Ein Seelachsfilet „Norwegische Art“ mit Gurkensalat und Speckpüree. Das war dann auch schon wesentlich besser als die Ostseefischplatte. An die norwegische Art erinnerte mich hier aber trotzdem nicht soviel. Das Speckpüree hat dieses Menü dann gerade noch so gerettet. Ich bin halt ein Fan von Kartoffelbrei. Rein optisch sieht in diesen Alutellern aber einfach alles wie Katzenfutter aus…

Die Fakten:

  • gutes Speckpüree
  • Seelachsfilet „Pampige Art“
  • Gurkenslat

Preis: 2,80 Euro

Ausscheidungsorgane zum Mittag

…so der Kommentar meiner Kollegin heute. Sowas zu essen wäre für sie wohl die Höchststrafe. Auch der vegetarische Kantinenblogger wäre sicherlich nicht sonderlich angetan. Für mich ist die Geflügelleber mit Zwiebelfett und Kartoffelpüree aber schlicht einer der haushohen Favoriten auf dem Speiseplan.

Die Fakten:

  • ein dicker Klacks Kartoffelpüree
  • sehr viel Geflügelleber
  • Fett
  • Gurkensalat

Preis: stabile 3,- Euro

Übrigens, in Irland gibt es wohl keinen Kartoffelbrei. Das wär kein Land für mich…