Ringo

Das war ein gutes Schnitzel

Schnitzel mit Gemüse

Mit diesem Menü war ich ausnahmsweise mal vollkommen zufrieden. Ja gut, es ist in seiner Einfachheit eigentlich nur noch von trocken Brot zu toppen, aber auch die einfachen Dinge kann man ja sehr schnell versauen. Hier stimmte jedoch alles. Insbesondere das Schnitzel möchte ich hervorheben. Das war einfach perfekt!

Rein zufällig bin ich heute über den Klaus gestolpert. Klaus hat es sich schon seit Oktober 2006 zur Aufgabe gemacht, sein Kantinenessen zu fotografieren und darüber zu bloggen. Tz, Leute gibt’s…  Beim durchblättern seiner Beiträge musst ich feststellen, dass Kantinenessen zumindest optisch dem Essen auf Rädern wesentlich überlegen ist.

Darum geht heute ein Gruß an Kantinen-Klaus! Schöne Seite hast du da, mach weiter so!

Die Fakten zu meinem Menü:

  • Kartoffeln (wie man sich sie wünscht)
  • ein Schnitzel (für das es heute eine 1+ gibt)
  • Mischgemüse (wie nur Mischgemüse sein kann)

Preis: stabile 3,- Euro

4 Kommentare zu “Das war ein gutes Schnitzel”

  1. Pastaam 19.05.2008 um 10:35

    Hallo Ringo!
    Ich sach ja immer: alles Geschmackssache, und jedem dass seine und mir das meiste. Aber beim Anblick der diversen „Menüs“ ist es mir schlecht geworden. Kann man das Zeugs wirklich essen, ohne zu degenerieren?

  2. Ringoam 21.05.2008 um 11:05

    Na ja, es geht schon. Manche Essen sind optisch wirklich abstoßend, ganz besonders Lose Wurst, darum ja auch das Weblog. Trotzdem schmecken die meisten Gerichte aber sogar recht gut, mir zumindest. Die Optik, also die Präsentation ist halt das große Manko von Essen auf Rädern…

  3. Der Kantinenbloggeram 26.05.2008 um 09:19

    He! Danke für die Grüsse! Du hast ja auch ein feines Blog auf die Beine gestellt, auch wenn ich sagen muß, daß nicht immer alles wirklich lecker aussieht!

    Gruss
    Klaus

  4. Heikeeeam 11.06.2008 um 13:01

    Hallo Ringo,

    ich bin heute über den Kantinenblog zu dir gekommen :) Lese regelmässig die Einträge vom Klaus und jetzt wahrscheinlich auch deine. Irgendwas an Fotografiertem Essen finde ich toll *g*

    Ich muss gestehen dass einige von deinen Bildern meinen Appetit sehr schnell bremsen und ich esse normalerweise wirklich sehr gerne ;) Aber wie du schon erklärt hast, handelt es sich eben um „Essen auf Rädern“. Und wahrscheinlich schmeckt es tatsächlich besser als es aussieht.

    Und im übrigen bin ich eben die schönen Bilder vom Klaus gewöhnt. Dafür gibt es bei dir immer lustige Geschichten von der Liefer-Frau :)

    Wer liefert euch das Essen? Eine Großküche? Restaurant?

    lg Heike

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben