Königsbergerklopse mit Kapernsoße und Kartoffeln

Von Haus aus mag ich dieses Gericht schon sehr und auch diese Zubereitung war ganz in Ordnung. Etwas Sorgen bereitete mir anfangs lediglich das Loch im unteren Klops. Hat darin jemand mit seinem Finger herumgepopelt? Verbirgt sich nun tief im Inneren eine Marmeladen-Füllung? Oder vielleicht Senf?

Weder noch. Beim genaueren hinsehen erwies sich diese Stelle schlicht als „Aufgespießt und auf den Teller gelegt“.

Die Fakten:

  • zwei Königsberger Klopse
  • eine Kelle Kapernsoße
  • ausreichend Kartoffeln

Preis: stabile 3,- Euro

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben